L O A D I N G
blog banner

Bitcoin wurde durch seine jüngste Rallye grundlegend verändert.

Die intensive Rallye von Bitcoin in den letzten sechs Wochen hat es ihm ermöglicht, fast alle Verluste zu beseitigen, die entstanden sind, als es zum ersten Mal von Höchstständen von 10.500 USD Ende Februar abfiel. Dieser feste Aufwärtstrend hat es ihm auch ermöglicht, fundamentale Stärke zu erlangen, da sich seine Marktdynamik stark verändert.

Optionsdaten für die Krypto signalisieren nun, dass sich Händler so positionieren, dass BTC weiter nach oben sieht

Es war ein wildes Jahr für Bitcoin und die letzten Tage waren keine Ausnahme. Vor ungefähr zwei Tagen konnte Bitcoin Loophole eine explosive Aufwärtsdynamik verzeichnen, die es von Tiefstständen von 7.700 USD auf Höchststände von 9.500 USD führte.

Ab diesem Zeitpunkt ging die Krypto leicht zurück, obwohl die Käufer immer noch versuchen, eine feste Position innerhalb der 9.000-Dollar-Region zu erobern.

Diese Preisbewegung hat die fundamentale Struktur der Benchmark-Kryptowährung erheblich verändert, da Daten zum Terminmarkt zeigen, dass sich die Herangehensweise der Anleger an den Handel erheblich geändert hat.

Es scheint nun auch, dass die meisten Optionshändler jetzt damit rechnen, dass sich dieser Aufwärtstrend in den kommenden Tagen und Wochen weiter ausdehnt.

bitcoin einzeln

Bitcoin-Futures-Händler erholen sich immer noch von den jüngsten Verlusten

Ein klares Nebenprodukt der jüngsten Volatilität der Kryptowährung war der Schaden, der Futures- und Margin-Händlern zugefügt wurde.

Mitte März, als Bitcoin von der 8.000-Dollar-Region auf Tiefststände von 3.800 Dollar fiel, erlitten die Futures-Händler einen massiven Schlag. Der tägliche Rückgang von rund 50% zwang viele von ihnen, liquidiert zu werden oder ihre Positionen zu verlassen.

In der Zeit seitdem hat sich das Open Interest von BTC-Futures nicht stark erholt, was darauf hindeutet, dass viele Händler die Märkte verlassen oder vollständig verlassen haben.

Die Forschungs- und Datenplattform Skew sprach kürzlich in einem Tweet über dieses Ereignis und wies auf ein Diagramm hin, das die erschütternden Auswirkungen dieser Preisbewegung auf Futures-Händler zeigt.

„Die offenen Positionen von Futures bleiben im Durchschnitt deutlich niedriger als vor dem Ausverkauf. Ein Großteil der Longs musste am Tag mit einem Ausfall von über 40% aussteigen und kann nicht so schnell zurückkehren “, erklärten sie.

Dies fiel auch mit dem offenen Interesse von Bitcoin zusammen, dass BitMEX gestern auf ein Allzeittief gefallen war, was darauf hinweist, dass Margin-Händler auch durch die immense Volatilität der Benchmark-Krypto beeinträchtigt wurden.

Händler, die BTC erwarten, um weitere Aufwärtsbewegungen zu sehen

Es scheint nun, dass Optionshändler erwarten, dass Bitcoin seinen festen Aufwärtstrend fortsetzt.

Dies wird durch das Put / Call-Verhältnis der Krypto verdeutlicht, das laut Skew zeigt, dass Anleger mehr daran interessiert sind, sich weiter nach oben als nach unten zu positionieren.

„Das Verhältnis von Puts zu offenen Anrufen ist auf das gleiche Niveau zurückgekehrt. Das Open Interest Put / Call-Verhältnis liegt bei Bitcoin strukturell unter 1, die Anleger sind mehr daran interessiert, zu diskutieren und sich nach oben zu positionieren “, stellten sie fest, während sie auf das unten gezeigte Diagramm zeigten.

Dieser potenzielle Aufwärtstrend könnte nachhaltiger sein als in den vergangenen Monaten und Jahren, da die Abwanderung von Futures- und Margin-Händlern vom aufstrebenden Markt zu einer größeren Stabilität beitragen könnte.