Kategorie-Archiv: Spielen

Wie geht es weiter mit BEYOND: Two Souls?

Wenn Sie inzwischen Beyond: Two Souls gekauft und gespielt haben, haben Sie wahrscheinlich die Geschichte mindestens einmal zu Ende gespielt und vielleicht sogar ein paar verschiedene Durchgänge ausprobiert (oder über die verschiedenen Ergebnisse in Artikeln und Videos im Internet gelesen/gesehen). Egal, ob du es gehasst oder geliebt hast oder irgendwo dazwischen gelandet bist (wir haben es trotz einiger Mängel positiv bewertet), du kannst ein paar interessante Dinge über die Geschichte des Spiels nicht leugnen, vor allem das ominöse Ende und die vielen Rätsel und Fragen, die es hinterlässt.

Da stellt sich mir die Frage: Wie geht es mit BEYOND: Two Souls weiter?

Das Cliffhanger-Ende ansprechen

Unabhängig davon, welche Entscheidungen die Spieler während des etwa zehnstündigen Durchspielens des Spiels getroffen haben, endete BEYOND: Two Souls mit einer wichtigen und unvermeidlichen Konsequenz: der Apokalypse.

Bei den verschiedenen Epilogs, die man sich verdienen kann, gibt es immer eines von zwei Ergebnissen: Entweder bereitet sich Jodie allein auf die Apokalypse vor, oder sie bereitet Zoey – die Tochter der einst heimatlosen Frau Tuesday – auf die Apokalypse vor. Eine der beiden Möglichkeiten (oder beide) sind immer direkt mit dem Ende verknüpft, das einen Blick in eine ruinöse Zukunft zeigt, in der die Welt durch eine übernatürliche, wissenschaftliche oder kombinierte Katastrophe verwüstet worden zu sein scheint und die Schattenkreaturen, die man im Spiel bekämpft, in die Welt strömen.

Alleine erwähnt Jodie lediglich, dass sie Visionen hat, einen schrecklichen Albtraum, der sich jede Nacht in ihrem Kopf abspielt und von dem, was kommen wird, handelt. Mit Zoey benennt sie das junge Mädchen ganz klar als die Retterin, die die Menschheit braucht, um die bösen Mächte zu bekämpfen, die ebenfalls Visionen von dem haben, was kommen wird.

Aber was wird kommen?

Ein Wechsel des Tons?

Der verblüffendste Unterschied zwischen dem Epilog des Spiels und dem Rest der Geschichte ist die Veränderung des Tons. Trotz der pseudowissenschaftlichen Ausrichtung eines Großteils der Geschichte und sogar der actiongeladenen Sequenzen, in denen Jodie und Aiden ihre mächtigen Fähigkeiten unter Beweis stellen, war ein Großteil des Spiels im Kern ein Biopic, nicht unähnlich Wyatt Earp oder Forrest Gump (nur ohne die Tuberkulose und die Pralinenschachtel). Die übernatürlichen Themen waren bestenfalls ein Werkzeug, um die Idee des Todes zu untersuchen und die Bedeutung und Beziehung, die er für verschiedene Menschen hat, zu sezieren.

Und dann kommt der Epilog, der sich fast wie Terminator anfühlt, mit Jodie als Sarah Conner und Zoey als John Conner von BEYOND, die sich auf das Schlimmste im bevorstehenden Krieg zwischen der Menschheit und… nun, wer weiß.

Aber dann muss man sich fragen: Was wird in einer BEYOND-Fortsetzung noch anders sein?

Neue Talente

Mit der Handvoll Möglichkeiten, wie sich die letzte Sequenz entwickeln könnte, gibt es definitiv viel Spielraum dafür, wie das Studio und die Talente mit dem nächsten Quantic Dream-Projekt weitermachen wollen. Da Willem Dafoes Nathan Dawkins tot ist, Kadeem Hardisons Cole Freeman möglicherweise tot ist (je nachdem, wie man vorgeht) und Ellen Pages Jodie tot oder lebendig ist, gibt es eine Menge Spielraum, wie man die Fortsetzung angehen kann und was zu tun ist, wenn die Schauspieler und Schauspielerinnen weitermachen wollen, vor allem, wenn sie beschließen, dass ein weiteres 2000-seitiges Skript zu viel ist, um es zweimal zu bearbeiten.

Da der Schwerpunkt der Erzählung auf Zoey als neuer Heldin liegt, könnte die Geschichte zu jedem beliebigen Zeitpunkt während ihrer Suche ansetzen oder, wie die fünfzehn Jahre in BEYOND, die auf Jodies Geschichte folgen, den Spieler durch einen großen Teil von Zoeys Leben führen.

Solange das Gameplay solide ist, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Welche Mechanismen in einem BEYOND-Nachfolger beibehalten, verfeinert oder hinzugefügt werden, ist allerdings ebenso unbekannt wie alles andere.

Das letzte Wort

Es ist vielleicht noch viel zu früh, über Fortsetzungen zu sprechen, wenn das Spiel selbst so viele gemischte Kritiken erhalten hat. Aber Sony ist stolz auf seine vielseitigen und experimentellen Spiele, und BEYOND war, auch wenn die Meinungen geteilt waren, eine beeindruckende Leistung und ein noch beeindruckenderes Konzept auf dem Papier. Es ist diese Art von kühnen Schritten, die das Wachstum in jedem kreativen Unternehmen belohnen, besonders in einem, in dem Sicherheit gleichbedeutend mit Stagnation ist. Vielleicht liegt die Antwort von Quantic Dream stattdessen in einem goldenen Mittelweg zwischen den beiden, einem Spiel mit vertrauten Grundlagen und Anziehungskraft, das aber dennoch über vertraute Tropen und Fallen hinausgeht.

Wie dem auch sei, wir haben noch etwas Zeit, bevor neue Ankündigungen gemacht werden, also müssen wir wohl auf die altmodische Art abwarten und sehen. Aber wenn du das Spiel gespielt hast, wo könnte BEYOND: Two Souls deiner Meinung nach hinführen?